Dienstag, 28. Januar 2014

Brombeer-Birnen-Crumble

Unser Haushalt besteht zur Zeit aus vier Personen (Nr. 5 ist zwecks Studium abwesend). Davon sind 3 Personen weiblich und eine Person ist männlich. Unser "Herr des Hauses" mag überhaupt keine süßen Hauptgerichte. Und da er heute leider nicht am gemeinsamen Essen teilnehmen konnte, war das unsere Chance. Schon lange hatten wir keinen Crumble mehr gegessen. Da noch Brombeeren im TK schlummerten, konnte ich mir diese gut in Kombination mit Birnen vorstellen. Das Gericht habe ich in Anlehnung an "Brombeeren mit Haferflockenkruste" aus "Nigella Express" von Nigella Lawson zubereitet.


Zutaten:     125 g     Butter, geschmolzen
                  60 g      kernige Haferflocken
                  40 g      Mandelblättchen
                  30 g      Sonnenblumenkerne
                  70 g      Mehl
                   1 TL     Zimt
                   70 g     Zucker
                  150 g    Brombeeren (TK)
                   4         kleine Birnen, geschält und in Scheibchen geschnitten
                   2 TL     Speisestärke

Die Brombeeren in einer Auflaufform verteilen und etwas antauen lassen. 


Die Birnenscheiben darüber verteilen. Mit der Speisestärke bestreuen und alles vermischen.


Haferflocken, Mandelblättchen, Sonnenblumenkerne, Mehl, Zimt und Zucker in einer Schüssel vermischen. Die zerlassene Butter mit der Haferflockenmischung gut verrühren. Die Masse bröckchenweise auf dem Obst so verteilen, dass es nur teilweise bedeckt ist und keine geschlossene Teigdecke entsteht. 


Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.

Man kann das Gericht heiß, warm oder kalt essen. Wir bevorzugen die warme Variante. Dazu gibt es meistens Vanillesauce. Vanilleeis oder geschlagene Sahne würden aber auch sehr gut passen.


Dieses Crumble reicht als Hauptspeise für vier Personen. Wenn man es als Dessert serviert, reicht es auch für sechs Personen. 

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen