Dienstag, 17. Dezember 2013

Bratapfel-Muffins

Weil heute eine kleine Weihnachtsfeier mit Kaffee, Keksen usw. anstand, habe ich gestern Abend noch leckere Bratapfel-Muffins gebacken.


Zutaten: 30 g Rosinen
               2 Eßlöffel Apfelsaft
               30 g Mandelstifte
               2 Eßlöffel Butter
               2 feste säuerliche Äpfel, geschält und klein gewürfelt
               1 Eßlöffel Zucker
               250 g Mehl
               2 Teelöffel Backpulver
               1/2 Teelöffel Natron
               100 g Zucker
               1 Prise Salz
               1/2 Teelöffel Zimt
               2 Eier
               75 ml Öl
               1 Becher saure Sahne

Die Rosinen mit dem Apfelsaft übergießen und 1/2 Stunde ziehen lassen. Die Mandelstifte in einer Pfanne leicht anrösten. Dann die Butter dazugeben und schmelzen lassen, anschließend die Apfelwürfel und den Zucker ebenfalls dazugeben und leicht anbraten (nur kurz, damit sie nicht zu weich werden.
Alle restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und zuletzt den Pfanneninhalt und die Rosinen hinzufügen und gut unterheben.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig hineinfüllen. Bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Das Originalrezept war eigentlich für 12 Stück ausgelegt. Weil ich die Muffins lieber als etwas kleinere Portion mag, werden es bei mir immer 20 Stück. Das passt auch viel besser, denn so hat man noch genug Appetit, um auch noch alles andere zu probieren, was auf der Kaffeetafel steht.

 


Kommentare:

  1. Liebe Britte, die Bratapfel Muffins hören sich sehr gut an, zum Nachbacken abgespeichert! LG und noch alles Liebe für 2014, Elke von www.elmasuite.de
    P.S.: Und vielen Dank für's Verlinken!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke,
    danke für deinen Kommentar und Guten Appetit beim Verspeisen der Muffins.
    LG, Britte

    AntwortenLöschen