Mittwoch, 2. September 2015

Burda-Sommerkleid in bunt

Hallo,

heute zeige ich euch eines meiner neuen Sommerkleider. Es ist nach dem Schnitt Nr. 108 aus der Burda 2/13 gearbeitet. Den Stoff ist Baumwolljersey mit einem Elasthan-Anteil von 5 % und den habe ich im SSV bei K..stadt zu einem Schnäppchenpreis erstanden. Natürlich nicht nur dieses eine Stöffchen. Dabei wollte ich gar keine Stoffe shoppen. Ich suchte nur etwas in der Glas-/Porzellanabteilung und rein zufällig lagen direkt daneben die Stoffe und riefen mich...


Dieses Mal habe ich das Kleid in Original-Länge genäht, bei mir ca. 96 cm Gesamt-Rückenlänge. Im Original gibt es auch noch einen Volant, der seitlich längs am Vorderteil entlangläuft. Den konnte ich leider nicht umsetzen, da es dafür erforderlich ist, dass der Stoff zwei schöne Seiten hat. Trifft bei meinem Stoff leider nicht zu, aber so halte ich mir ja die Option offen, das Kleid ein drittes Mal zu nähen.

Obwohl das Kleid eigentlich ja nur wenige Schnittteile hat, fand ich das Zuschneiden ziemlich kompliziert. Ich mußte nicht nur darauf achten, dass das Muster im oberen Bereich mittig angeordnet ist, sondern auch darauf, dass die Musterstreifen an den Seitennähten gut aufeinanderpassen. Trotz aller Schwierigkeiten finde ich es aber, dass es mir gut gelungen ist.


Außerdem finde ich die Paßform sehr bequem. Das erste Mal habe ich den Schnitt so umgesetzt. Von der Gesamtlänge ca. 18 cm gekürzt und wunderbar als Tunikakleid tragbar. Zusammen mit 3/4-Leggings eines meiner Lieblings-Outfits in diesem Sommer.


Der MeMadeMittwoch ist übrigens ab heute aus der Sommerpause zurück und da schaue ich mir jetzt auch an, was andere so Schönes für sich genäht haben.

LG, Britte

Kommentare:

  1. Hallo!
    Der bunte Stoff passt perfekt für dieses Kleid. Den Schnitt habe ich auch schon als Shirt genäht. Gefällt mir gut! LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefi, vielen Dank. Das freut mich. In einfarbig grün gefällt mir dein Shirt auch sehr gut. Also sollte ich vermutlich auch mal den Schnitt als Shirt versuchen. LG, Britte

      Löschen